Website zu Jörg Drews

Sonntag, 17. Januar 2021

In einem undatierten Brief Eberhard Schlotters an Arno Schmidt heißt es:

Becks schrieb […] auch ein Artikel eines C.D.U. Blattes in dem Schmidt als einziger Deutscher mit Weltgeltung bezeichnet wurde, lag dabei.

Schmidt reagierte am 18. August 1963 auf diese Mitteilung und schrieb an Schlotter:

Diese komische CDU=Illustrierte – ich lese das Zeugs, nach unwandelbarer Taktik gar nicht erst; meine Frau sagt, es sei ganz vernünftig, z.T. sogar sehr klug. (Der Verfasser ist übrigens ein gewisser Jürgen Drews aus München : kennt ihn Becks etwa?).

Jürgen heißt natürlich Jörg, und die »CDU=Illustrierte« ist das 1954 gegründete Magazin ›Civis‹, das sich, so die Wikipedia, »als Theorieorgan des RCDS« verstand und in seiner August-Ausgabe 1963 den Aufsatz ›Arno Schmidt: Außenseiter oder Mittelpunkt?‹ von Jörg Drews brachte, der in ÜAS II auf den Seiten 84 bis 91 nachgelesen werden kann. Die von Schlotter erwähnte Formulierung findet sich dort übrigens nicht, wohl aber die Formulierung, Schmidt sei »der bedeutendste deutsche Prosaschriftsteller unserer Zeit.«

Dieser frühe Aufsatz zu Arno Schmidt kann auf der neuen Website joerg-drews.de zwar nicht nachgelesen werden, doch dafür bietet diese von Christiane Heuwinkel aufgebaute Website zu Jörg Drews zahlreiche andere, durchwegs lesenswerte Texte von und über Jörg Drews, darunter natürlich Texte zu Arno Schmidt.

Die informative und auch unterhaltsame Site kann nur nachdrücklich zum Stöbern und, dank Volltextsuche, auch gezieltem Nachschlagen empfohlen werden.