Buch des Monats

Seit Oktober 1952 vergibt eine Darmstädter Jury aus Schriftstellern, Journalisten und Literaturkritikern die monatliche Auszeichnung »Buch des Monats«. Zur Gründungsjury zählten unter anderem Kasimir Edschmid, Georg Hensel und Karl Krolow, die erste Auszeichnung ging an Werner Bergengruens ›Der Großtyrann und das Gericht‹.

Fünf Bücher Schmidts – drei eigene und zwei Übersetzungen – wurden zum »Buch des Monats« gewählt:

Am 13. März 1961 antwortete Kasimir Edschmid auf einen Brief von Arno Schmidt vom 31. Dezember 1960, mit dem Schmidt Edschmid ein Exemplar von ›Kaff auch Mare Crisium‹ schickte:

Übrigens, ich würde Ihr Buch, wenn wir nicht schon eines prämiert hätten, als »Buch des Monats« vorschlagen. Für das damalige lag es so, daß ich nicht, wie Sie meinen, nicht widersprochen hätte, sondern ich habe es persönlich vorgeschlagen.
Zuletzt geändert: 29.2.2020