Ausstellung in Berlin

17. Juli 2015, 13.29 Uhr | Giesbert Damaschke

Am 23. September wird in der berliner Akademie der Künste die Ausstellung „Arno Schmidt. Eine Ausstellung in 100 Stationen“ eröffnet. Aus der Ankündigung:

Zitate, Zettelkästen, Manuskripte und Bücher, aber auch die Lederjacke, ein Teddy, ein Rindenholzschiffchen, eine Aspirinschachtel und Eingemachtes aus dem Keller: Hundert Ausstellungsstücke repräsentieren den Kosmos des sprachmächtigsten, innovativsten und provozierendsten Autors der Nachkriegszeit.

Die Ausstellung ist bis zum 10. Januar 2016 zu sehen. Im Rahmen der Ausstellung finden verschiedene Lesungen und andere Veranstaltungen statt. Ein Flyer der Arno Schmidt Stiftung bietet eine detaillierte Übersicht. Der Flyer kann als PDF geladen werden.