John E. Woods im Gespräch mit Denis Scheck

12. Dezember 2016, 14.06 Uhr | Giesbert Damaschke

Im Rahmen der ARD-Sendung ›Druckfrisch‹ hat sich Denis Scheck mit John E. Woods unterhalten (falls man das so nennen kann, wenn der Interviewer den Gesprächspartner praktisch nicht zu Wort kommen lässt) und die ›Bildbiographie‹ kurz in die Kamera gehalten. Das entsprechende Segment der Sendung kann man sich hier anschauen. Da die ARD ihre Inhalte nicht dauerhaft im Netz zur Verfügung stellen darf, wird der Link in absehbarer Zeit wohl nicht mehr funktionieren.

Kommentar hinzufügen | Trackback.

Ein Kommentar zu John E. Woods im Gespräch mit Denis Scheck

Bottom’s Dream | digithek blog
12. Dezember 2016, um 21:06

[…] John E. Woods hat Zettel’s Traum, das Hauptwerk von Arno Schmidt (auf Deutsch umfasst es 1’360 Seiten) ins Englische übersetzt. Dennis Scheck hat sich in der Sendung „Druckfrisch“ mit ihm über die etwas verrückte Übersetzungs-Arbeit unterhalten (via ASml-News). […]

Ihr Kommentar